ManneGruppe Züri


Nicht das, was gerade in der Zeitung oder der Tagesschau herumgeistert, steht im Zentrum der Gesprächsabende der ManneGruppe Züri, sondern ganz zentrale Fragen im persönlichen Alltag jedes teilnehmenden Mannes. Fragen wie: Was bereitet mir Freude oder Mühe in meiner Partnerschaft? Welche Ängste drücken mich an meinem Arbeitsplatz? Wie steht es um meine Energie, meinen Tatendrang, meine Neugierde auf Neues? Wie pflege ich meine Beziehungen? Oder warum fehlen mir diese? Was mache ich aus meinem Leben? Welche Ziele setze ich mir? Oder warum komme ich in diesem oder jenem Punkt einfach nicht weiter in meinem Leben?

Die Gesprächsabende der ManneGruppe Züri gibt es seit 1994 alle zwei Wochen an einem Montagabend von 19 bis ca. 22 Uhr, inzwischen in der Nähe des Albisriederplatzes in Zürich. Nach einer kurzen meditativen Einleitung spricht jeder Mann während etwa einer Viertelstunde von seinen aktuellen Empfindungen in seinem Alltag und lässt sich auf offene Fragen der Anwesenden ein. Er kann dabei auf die Verschwiegenheit der Teilnehmer zählen. Das, was mich bewegt, einmal vor anderen zu formulieren und auf dazu gestellte Fragen eine Antwort zu suchen, ist wohl der Hauptnutzen der Mitwirkung in dieser von keinem Therapeuten begleiteten Gruppe. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Männer begrenzt. Als Beitrag an die Raummiete wird im Halbjahr 60 Franken je Teilnehmer erhoben.

Und schliesslich noch dies: Die ManneGruppe Züri lebt von einem Geben und Nehmen jedes Mannes, also auch vom präzisen Zuhören, Nachdenken, Mitfühlen. Gib Dir einen Ruck und lasse Dich über das Selbsthilfecenter mit der Gruppe in Kontakt bringen! Gönne Dir zweimal im Monat eine neue Erfahrung als kommunizierender Mann.


Zurück