"denk quer!" bewegt

Weiterbildungsangebot für Mitglieder von Selbsthilfegruppen
Im Sommer 2012 fand in den Städten Zug und Bern je ein eintägiger Workshop „denk quer!“ für Mitglieder von Selbsthilfegruppen aus der ganzen Schweiz statt. Auch heikle Themen wurden thematisiert und aufgearbeitet.
"Mich überraschte,
dass ich meine
Situation anders sehe,
wenn andere
darüber sprechen.“
Auch Selbsthilfegruppen unterliegen Dynamiken, die sich negativ auf die Gruppe und deren Mitglieder auswirken können. Die interessierten und engagierten Teilnehmenden am Workshop erhielten praxisbezogene Tipps und Informationen, wie man gegen Gruppenstörungen, Machtspiele und ungleiches Engagement angehen kann. Unter der Leitung von Ruth Herzog-Diem und Klaus Vogelsänger diskutierten die Teilnehmenden lebendig und intensiv über Verantwortung und Zusammenarbeit in einer Gruppe. Der vielfältig und offen gestaltete Workshop stiess auf positive Resonanz unter den Teilnehmenden.

Selbsthilfe Schweiz wird gemeinsam mit drei regionalen Selbsthilfezentren „denk quer!“ auch im Jahr 2013 wieder anbieten. Ein herzliches Dankeschön richtet sich an die MBF Foundation, die „denk quer!“ finanziell mitträgt.