Das SuchtMagazin widmet sich dem Thema Selbsthilfe

Die Fachzeitschrift für Suchtarbeit und Suchtpolitik über Selbsthilfe im Suchtbereich
Die Begriffe der Selbsthilfe und Selbstheilung werden aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet, die verschiedenen Formen der Selbsthilfe beschrieben, Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfetools im Suchtbereich sowie Modelle der Kooperation mit der professionellen Suchthilfe und die dazu nötigen Voraussetzungen vorgestellt.

Selbsthilfe ist immer auch ein emanzipatorischer Akt, der mit einer kritischen Haltung gegenüber Autoritäten und professionellen Hilfsangeboten einhergeht. Misstrauen und Berührungsängste beeinflussen daher häufig die Beziehung zwischen Selbsthilfe und professioneller Hilfe. Dass dem nicht so sein muss, sondern im Gegenteil die Kombination der beiden Ansätze bzw. der gezielte Einbezug von Selbsthilfe in die professionelle Hilfeplanung auch im Suchtbereich wirkungsvoll ist, wird in der aktuellen Ausgabe 4|2013 des SuchtMagazins dargestellt. Praxisbeispiele, Interviews mit VertreterInnen beider Bereiche und fachlich-theoretische Herleitungen zeigen die vielen Facetten der Selbsthilfe im Suchtbereich.

Auch unsere Geschäftsführerin Carmen Rahm kommt zu Wort. Das Interview mit ihr können Sie hier downloaden.

Bestellen Sie hier die aktuelle Ausgabe des SuchtMagazins.