Selbsthilfe wirkt und hilft!

Selbsthilfe Schwyz im Spital Lachen
Welchen Wert die Selbsthilfe für einzelne Personen sowie auch für die Gemeinschaft hat, zeigte der Tag der Selbsthilfe am Spital Lachen auf. Fachpersonen der Selbsthilfe und Leiter/innen aus acht verschiedenen Selbsthilfegruppen informierten und berieten Interessierte zur Selbsthilfe im Kanton Schwyz.
 
 

Was hilft, wenn das Leben Kopf steht?

Bei der Station in Winterthur stand diese Frage im Zentrum
Ein Glücksrad hatte ein paar Antworten bereit. Aber die Besucherinnen und Besucher hatten auch ihre eigenen Ideen parat.
 

Mobiles Radio, Junge und Selbsthilfe

Vielfältige Zeugnisse zu Selbsthilfe und psychischer Gesundheit
Gemeinsam mit ANAAP, einer Vereinigung im Bereich der Psychiatrie und dem Radio Neuchvox gab die Antenne Neuchâtel von Selbsthilfe Schweiz betroffenen jungen Menschen eine Stimme. Selbsthilfe kann zu psychischer Gesundgehit beitragen, wie in den vielfältigen Zeugnissen hörbar wurde.
 
 
 

Sucht-Selbsthilfe jetzt auch auf Französisch online

Zusammenarbeit von SafeZone und Info-Entraide Vaud
Selbsthilfe Waadt erweitert ihr Angebot und lanciert gemeinsam mit SafeZone.ch Selbsthilfe-Chats zum Thema Sucht für die ganze Romandie. SafeZone ist die Online-Beratungs-Plattform von infodrog, welches es seit einiger Zeit auch auf französisch gibt.
 
 

Musikalisches Intermezzo

Treffpunkt Selbsthilfe in Biel
Der Treffpunkt Selbsthilfe fand für einmal auf dem Zentralplatz statt. Die Selbsthilfegruppen und ihre Mitglieder präsentierten sich mitten in der Stadt den Passantinnen und Passanten. Begleitet wurden sie durch die Pianistin Emilie Casanova.
 

Lichtblicke für belastete Eltern

Mitglieder von Selbsthilfegruppen verteilten in Solothurn Rosen
Verwitwete mit minderjährigen Kindern, Eltern, die ein Kind verloren haben, Eltern mit Kindern aus dem Autismusspektrum oder Eltern hochbegabter Kinder. Sie alle waren am Donnerstag auf dem Kreuzackerplatz anzutreffen.
 
 
 

Frühlingsgefühle

Mit dem ZentrumSelbsthilfe in Liestal und Laufen
Endlich wieder mal draussen – unter Leuten – zusammen mit Menschen aus der Selbsthilfe. Zuerst in Liestal, in der Fussgängerzone. Und dann in Laufen. Strassenmusiker Bob nehmen wir gleich in den Tourbus mit
 
 

Gefährliche Blutsauger und ein musikalisches Intermezzo

Dritte Woche führt den Tag der Selbsthilfe dem Jurabogen entlang
Das ZentrumSelbsthilfe präsentiert sich dieses Jahr im Baselland. Die Zeckenliga informiert im Naturhistorischen Museum über Zecken und Zeckenerkrankungen. In Solothurn reiht sich das Wohnmobil in den Aktionsmonat "Platz da?!" ein und in Biel wartet ein musikalisches Intermezzo.
 

Den Stuhlkreis aufbrechen

Preview der Foto-Ausstellung AUF-BRUCH von Silvia Feusi Bopp
Der Tag der Selbsthilfe ist zu Gast bei der Galerie Billing Bild in Baar, wo die Fotokünstlerin Silvia Feusi Bopp in einer Preview ihre neuen Werke zum Thema AUF-BRUCH zeigte. Diese Werkschau ist noch bis am 2. Juni zu besichtigen.
 
 
 

Selbsthilfe für Frauen und Männer aus der Migration

Auf unkonventionelle Art die Menschen erreichen
Am Stand des Selbsthilfezentrums zum Tag der Selbsthilfe in Uster beteiligten sich die femmesTische und Männer-Tische. Sie befähigen Menschen aus anderen Kulturen Gesprächsrunden zu Präventions-, Gesundheits- und Erziehungsthemen zu besuchen, zu organisieren und zu leiten. So werden auch Menschen erreicht, die normalerweise keine konventionellen Bildungsangebote besuchen.
 
 

Selbsthilfe und Krebs

Der Tourbus hielt am Kantonsspital Aarau
ErfahrungsexpertInnen aus den Selbsthilfegruppen gestalteten jeweils zusammen mit einer Fachperson Inputs zu positiven Effekten auf den Gesundungsprozess und zum Umgang mit der Erkrankung durch den Austausch mit Gleichbetroffenen, zu Auswirkungen von Diagnose und Behandlung auf den Alltag sowie die Schnittstellen der Selbsthilfe mit anderen Disziplinen der Medizin, Therapie und Beratung. Die Krebsliga stellte ihr Angebot der fachgeleiteten Gruppen vor.
 

Zusammen ist man weniger allein!

Der Selbsthilfebus in Sarnen und Luzern
Im Rahmen des Nationalen Tags der Selbsthilfe trafen sich Selbsthilfeinteressierte in Sarnen und Luzern zum gemütlichen und niederschwelligen Austausch. Die Vielfalt an Selbsthilfegruppen beeindruckte: Allein in der Region Luzern, Ob- und Nidwalden gibt es über 90 Selbsthilfegruppen zu körperlichen, psychischen und sozialen Themen.
 
 
 

Auch im Regen gibt es Wundergeschichten

Selbsthilfe Thurgau trotzte in Kreuzlingen dem garstigen Wetter
Der Tag der Selbsthilfe machte an seiner zweiten Station in Kreuzlingen Halt. Das Wetter spielte nicht mit. Das zeigt: Manchmal steht man im Regen. Aber wie Ingeborg Baumgartner von Selbsthilfe Thurgau sagt: "Jeder trägt eine Wundertüte in sich."
 
 

Und dann habe ich erfahren, dass ich nicht alleine bin

Selbsthilfegruppen gibt es auch für Erwerbslose über 50
Zum Start der Schweizer Tour machte Selbsthilfe Schweiz in St. Gallen Halt. Im Vordergrund stand die Selbsthilfegruppe von Avenir50plus. Fachpersonen und Betroffene diskutierten auf dem Platz vor dem Waaghaus.
 

Selbsthilfe, Krebs und Kunst

Mit der Tour von Aarau in die Innerschweiz
Wir sind zu Gast am Kantonsspital Aarau zum Thema Krebs für Betroffene und Angehörige. In Sarnen und Luzern steht der Austausch im unkomplizierten Rahmen im Vordergrund. In Baar gibt es eine Preview zur Fotoaustellung von Silvia Feusi-Bopp.
 
 
 

Arbeitslosigkeit 50+ und Wundergeschichten

Start der Tag der Selbsthilfe-Tour in der Ostschweiz
In St. Gallen diskutieren Betroffene und Fachpersonen über Selbsthilfe und Erwerbslosigkeit im Alter. In Kreuzlingen werden entsprechend dem Jahresmotto 2019 «Menschen sind wie Wundertüten» persönliche Wundergeschichten gesammelt, die Ende Jahr prämiert werden.
 
 

Eine Million Stunden entlasten das Sozial- + Gesundheitswesen

Stärkung der Betroffenen mit positivem Effekt für die Allgemeinheit
In der Schweiz nehmen 43 000 Menschen regelmässig an einer Selbsthilfegruppe teil. Die Selbsthilfe entlastet auch in der Schweiz das Sozial- und Gesundheitswesen: Die erste nationale Selbsthilfe-Studie berechnete eine ehrenamtliche, volkswirtschaftlich bedeutende Tätigkeit von etwa einer Million Stunden
 

Entdecken Sie die Vielfalt der Selbsthilfe

Highlights der Schweizer Tour
Viele Menschen finden in schwierigen Situationen in einer Selbsthilfegruppe Unterstützung. Entdecken Sie an der Schweizer Tour zum Tag der Selbsthilfe die Vielfalt und Möglichkeiten der gemeinschaftlichen Selbsthilfe: Zusammen ist man weniger allein. Hier die Highlights.
 
 
 

Der Countdown läuft

Auf unserer Tour zum Tag der Selbsthilfe 2019 zeigen wir unsere Vielfalt auf
Gemeinschaftliche Selbsthilfe kann unterschiedliche Formen annehmen, die alle eines gemeinsam haben: Menschen mit demselben Problem, einem gemeinsamen Anliegen oder in einer gleichen Lebenssituation schliessen sich zusammen, um sich gegenseitig zu helfen. Auf unserer Schweizer Tour vom 3. bis 25. Mai 2019 macht der Selbsthilfe-Bus an 18 verschiedenen Standorten halt.