Neue Selbsthilfegrppe: Recovery, Trennung und Scheidung

Gesund werden und neue Wege gehen

Neue Gruppen für psychisch Erkrankte (Luzern) und Menschen in Trennung (Basel)
Selbsthilfe heisst, einen Schritt wagen. Auch in diesem Jahr machen sich wieder Menschen auf den Weg. Verschiedene neue Selbsthilfegruppen befinden sich in der Startphase. Zwei von ihnen stellen wir hier kurz vor: Die ambulante Recovery-Gruppe in Luzern und die Basler Gruppe für Menschen, die in Trennung oder Scheidung leben.
 
 

Mitarbeit bei VASK Zentralschweiz gesucht

Wir suchen Personen, die bereit sind, sich im Vorstand für die Angehörigen von psychisch Kranken zu engagieren.
Bereits seit einiger Zeit ist der Vorstand der Vereinigung der Angehörigen von Schizophrenie-/Psychisch-Kranken unterbelegt. Aber jetzt wird die Situation langsam prekär, da in nächster Zeit weitere Rücktritte im Vorstand anstehen. Um das Weiterbestehen des Vereins VASK Zentralschweiz und dessen Angebote aufrecht zu erhalten, ist der Verein dringend auf aktive Mitarbeit angewiesen.
 

Europäische Kooperation für mehr Selbsthilfefreundlichkeit im Gesundheitswesen

Treffen in Salzburg beschliesst Aktionsbündnis
Selbsthilfe-VertreterInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz trafen sich erstmals zum Austausch über das Konzept „Selbsthilfefreundlichkeit“ über die Landesgrenzen hinweg. Selbsthilfefreundliche Gesundheitsinstitutionen fördern nachhaltig den Kontakt zwischen PatientInnen und der gemeinschaftlichen Selbsthilfe. Die Teilnehmenden wollen ihre Zusammenarbeit künftig in einem Aktionsbündnis intensivieren.
 
 
 

Unabhängigkeit der Selbsthilfegruppen ist entscheidend

Weshalb Selbsthilfe Schweiz der Finanzierung von Selbsthilfegruppen durch Pharmafirmen kritisch gegenüber steht.
Die SRF-Sendung Eco behandelt in einer dreiteiligen Serie „Tricks der Pharmaindustrie“ unter anderem den Aspekt von gesponserten Selbsthilfeorganisationen. Zu Wort kommt auch die Geschäftsführerin von Selbsthilfe Schweiz, Sarah Wyss. Selbsthilfe Schweiz verzichtet bewusst auf die direkte Finanzierung von Selbsthilfegruppen durch Pharmafirmen.
 
 

Weshalb Selbsthilfe auch anderen nützt

Wer sich für eine Selbsthilfegruppe entscheidet, denkt in erster Linie nicht an Freiwilligenarbeit, dabei ist sie ein zentraler Faktor.
In der Schweiz besuchen mehrere Tausend Personen regelmässig eine der über 2000 Selbsthilfegruppen und übernehmen dabei vielfältige Aufgaben für die Allgemeinheit. Anders als der Begriff vermuten lässt, sind Selbsthilfegruppen nämlich mehr als nur Zusammenkünfte von Menschen, welche einzig für den eigenen Nutzen die Gemeinschaft suchen.
 

Erwachsene, die den 2. Weltkrieg in sich tragen

Neue Selbsthilfegruppe in Zürich
Erwachsene, die den 2. Weltkrieg direkt oder indirekt in sich tragen, wollen über sich selbst nachdenken und sprechen. Zentral in dieser Gruppe ist das Thema Generationentransfer. Die Beteiligten möchten Erinnerungen und damit verbundene Ängste oder unverarbeitete Kriegserlebnisse (eigene oder die der Vorfahren) gemeinsam und im geschützten Rahmen verarbeiten.
 
 

Jahresbericht 2015

Erste nationale Tagung zur gemeinschaftlicher Selbsthilfe, steigende Anzahl von Selbsthilfegruppen, internationales Expertentreffen in Kreta und weitere Highlights erfahren Sie in unserem neuen Jahresbericht.
author/dms/shch/Ueber-uns/Aktuell/SHS_Jahresbericht_15_dt_web.pdf