Erstes Spital als „selbsthilfefreundlich“ ausgezeichnet

Schweizer Premiere mit dem Universitätskinderspital beider Basel (UKBB)
Die Stiftung Selbsthilfe Schweiz fördert die gemeinschaftliche Selbsthilfe systematisch als Ergänzung zu Hospitalisierung und Nachsorge. Am 9. April konnte dem Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) als erster Gesundheitsinstitution in der Schweiz die Auszeichnung „Selbsthilfefreundlich“ übergeben werden.
 
 

Jahresbericht 2018 Online: Nachhaltig und zukunftsstark

Mit neuen Projekten wird die gemeinschaftliche Selbsthilfe weiterentwickelt
Die Stärkung der gemeinschaftlichen Selbsthilfe in der Schweiz ist die Mission unserer Stiftung. Das Team der Geschäftsstelle arbeitete auch 2018 mit grossem Engagement nicht nur an den vielzähligen bestehenden Aufgaben, sondern trieb mit verschiedenen Projekten die Weiterentwicklung der Selbsthilfe voran.
 

Entdecken Sie die Vielfalt der Selbsthilfe

Highlights der Schweizer Tour
Viele Menschen finden in schwierigen Situationen in einer Selbsthilfegruppe Unterstützung. Entdecken Sie an der Schweizer Tour zum Tag der Selbsthilfe die Vielfalt und Möglichkeiten der gemeinschaftlichen Selbsthilfe: Zusammen ist man weniger allein. Hier die Highlights.
 
 
 

Neue Selbsthilfegruppe: Unfallverursacher mit schweren Folgen

Betroffene Männer und Frauen für Gruppengründung in Burgdorf gesucht.
Ein Mann, der einen schweren Verkehrsunfall verursacht hat, will sich mit Menschen austauschen, denen ähnliches passiert ist.
 
 

Selbsthilfe-Pilotprojekt in Schaffhausen

Das SelbsthilfeZentrum Region Winterthur unterstützt die Förderung der gemeinschaftlichen Selbsthilfe im Nachbarkanton
Im Auftrag des Gesundheitsamtes des Kantons Schaffhausen startet das SelbsthilfeZentrum Region Winterthur im Januar ein dreijähriges Pilotprojekt zur Förderung der gemeinschaftlichen Selbsthilfe im Kanton Schaffhausen.
 

Der Countdown läuft

Auf unserer Tour zum Tag der Selbsthilfe 2019 zeigen wir unsere Vielfalt auf
Gemeinschaftliche Selbsthilfe kann unterschiedliche Formen annehmen, die alle eines gemeinsam haben: Menschen mit demselben Problem, einem gemeinsamen Anliegen oder in einer gleichen Lebenssituation schliessen sich zusammen, um sich gegenseitig zu helfen. Auf unserer Schweizer Tour vom 2. bis 25. Mai 2019 macht der Selbsthilfe-Bus an 18 verschiedenen Standorten halt.
 
 
 

Adoptiveltern erwachsener Kinder und erwachsene Adoptierte

In Winterthur befinden sich zwei neue Gruppen im Aufbau
Die Gruppen sind auf der Suche nach Menschen, welche in der gleichen Situation und an einem Austausch interessiert sind. Das SelbsthilfeZentrum Region Winterthur unterstützt sie dabei.
 
 

Schenke ihnen Licht aus deinem Dunkel

Die zweite nationale Selbsthilfe-Tagung stand ganz im Zeichen der Zusammenarbeit
Intensiv und inspirierend gestaltete sich der Austausch von Betroffenen und Selbsthilfegruppen mit Selbsthilfeorganisationen und Fachpersonen an der Tagung in Biel. Im Fokus stand dabei die Kooperation zwischen Selbsthilfe und Gesundheitsinstitutionen. Und die Zusammenarbeit von Selbsthilfeorganisationen.
 

Psychische Gesundheit: Selbsthilfe gemeinsam fördern

Kooperation zwischen ipw, SelbsthilfeZentrum Winterthur und Selbsthilfe Schweiz
Die Integrierte Psychiatrie Winterthur – Zürcher Unterland (ipw) beteiligt am nationalen Projekt "Selbsthilfefreundliche Gesundheitsorganisationen" von Selbsthilfe Schweiz. Dieses hat zum Ziel, die Selbsthilfe als ergänzendes Angebot der psychiatrischen Versorgung in den Regionen Winterthur und Zürcher Unterland zusammen mit dem SelbsthilfeZentrum Region Winterthur zu fördern.
 
 
 

Weiterentwicklung und Vernetzung im Dienste der Selbsthilfe

Jahresbericht 2017 der Geschäftsstelle Selbsthilfe Schweiz
Im Jahr 2017 konnte die gemeinschaftliche Selbsthilfe in verschiedenen Bereichen vorangebracht werden. Wissenschaftliche Grundlagen und nationale Daten zeigen die Wichtigkeit dieser Dynamik: über 2600 Gruppen vereinen 40‘000 Menschen.