Neue Wege in der Selbsthilfe


Die Junge Selbsthilfe ist zwar noch wenig bekannt, jedoch nicht weniger gefragt!
Junge Menschen im Alter von 18 bis 35 Jahren brauchen eine spezielle Aufmerksamkeit in der Selbsthilfe. Einerseits werden ihnen die Angebote für Jugendliche nicht gerecht, anderseits befinden sie sich noch nicht im gleichen Lebensabschnitt wie ältere Personen.

Ein gleiches Thema bringt einen näher, jedoch verbinden auch die gleichen Sorgen und Ängste sowie Fragen in einer ähnlichen Lebenssituation. «Hat meine Krankheit Einfluss auf meine Kinderwünsche?» oder «Wie schaffe ich alles unter einen Hut zu bringen mit meiner Ausbildung, Beziehung etc.?» lassen sich mit Mitmenschen in ähnlichen Lebensumständen besser vertiefen.

Die Angebote müssen an die knapper werdenden Zeitressourcen junger Menschen sowie an die vielen belastenden Bedingungen und Anforderungen des jeweiligen Lebensabschnitts angepasst werden.

 

Imagewandel in der Öffentlichkeitsarbeit

Die Vorurteile zur Selbsthilfe sind so bunt, wie die Selbsthilfe selbst. Um jungen Menschen die Selbsthilfe näher zu bringen, muss an einem neuen Image gearbeitet werden, damit auch sie sich angesprochen fühlen.

Durch die Zusammenarbeit mit den einzelnen regionalen Selbsthilfezentren entstehen neue regionale Angebote für junge Menschen. Das Bild- und Werbematerial wird neugestaltet, um zielgruppenspezifische Informationen und Zugänge zur gemeinschaftlichen Selbsthilfe anbieten zu können. Die Methoden für Gruppengründungen werden überdenkt und auf junge Menschen zugeschnitten. Der digitale Zugang über die Webseiten wird neu kreiert, neue Netzwerke werden aufgebaut und Multiplikatoren einbezogen.

Damit wir dieses Projekt realisieren können, sind wir auf Drittmittel angewiesen. Helfen Sie mit. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Literatur zur Vertiefung:

Methoden und Konzepte der Jungen Selbsthilfe – Auswertung einer Online-Befragung, KIS Kontakt und Informationsstelle für Selbsthilfe, Berlin, Januar 2014

Neue Wege gehen - Junge Menschen für gemeinschaftliche Selbsthilfe begeistern, NAKOS Konzepte und Praxis 9, NAKOS Berlin, Dezember 2016

 

Kontakt

Selbsthilfe Schweiz
Laufenstrasse 12, 4053 Basel
061 333 86 01
m.notexisting@nodomain.notexisting@nodomain.notexisting@nodomain.comcomcomstebler@selbsthilfeschweiz.notexisting@nodomain.notexisting@nodomain.notexisting@nodomain.comcomcomch
Projektleiterin: Michèle Stebler