Kooperation zwischen Spitälern, Selbsthilfezentren und Selbsthilfegruppen

Das Projekt «Gesundheitskompetenz dank selbsthilfefreundlichen Spitälern» fördert die Zusammenarbeit zwischen lokalen Selbsthilfezentren, Selbsthilfegruppen und Spitälern. Dadurch lernen Patienten und Angehörige die gemeinschaftliche Selbsthilfe kennen und können sie als Unterstützung in ihrem Umgang mit Erkrankungen nutzen.

In diesem Blog finden Sie die aktuellsten Entwicklungen zum Projekt in monatlichen Beiträgen vorgestellt.

Die wichtigsten Informationen zum Projekt finden Sie in den Kasten rechts. 

Wie steht's um die Evidenz?
03.01.23

Wie steht's um die Evidenz?

Fachliche und wissenschaftliche Grundlagen zur Selbsthilfe im Gesundheitswesen
mehr>
"Unkompliziertes, effizientes Zusatzangebot"
20.02.23
| | | | | |

"Unkompliziertes, effizientes Zusatzangebot"

Publikation in der Schweizerischen Ärztezeitung 2023/07
mehr>
Mitwirkung von Selbsthilfegruppen: So gelingt's!
25.04.23
| | | | |

Mitwirkung von Selbsthilfegruppen: So gelingt's!

Erkenntnisse aus dem 2. Erfa-Treffen
mehr>
Wirkung der Selbsthilfe am Beispiel Morbus Bechterew
08.05.23
| | | |

Wirkung der Selbsthilfe am Beispiel Morbus Bechterew

Selbsthilfe wirkt - darauf geht die aktuelle Nummer der "vertical" ein, Zeitschrift der Schw. Vereinigung Morbus Bechterew
mehr>
Erfolgreiches Modell
14.02.24
| | |

Erfolgreiches Modell

Die Verbreitung des Modells "selbsthilfefreundliches Spital" zeigt Wirkung - Zwischenbericht 2024
mehr>
Gemeinsam Massnahmenpläne entwickeln
03.10.23
| | | | | |

Gemeinsam Massnahmenpläne entwickeln

Einblicke in die Diskussion am 3. deutschsprachigen Erfa-Treffen (19.9.23)
mehr>